Wollprojekte 2015

Das komplette 2014 habe ich mehr oder weniger meine Handarbeitssachen ignoriert. Aber warum eigentlich? Es entspannte so schön. Also werde ich mir dieses Jahr zwei Projekte vornehmen, die auch dieses Jahr zu Ende gemacht werden. Den Glauben an den eigenen gefertigten Pullover habe ich aufgegeben. Die Wolle habe ich inzwischen für unsere Zugluftstopperpeniswurst genommen. Der hält sich prima vor der Türe. Und jetzt, wo er so unscheinbar im Flur liegt, sieht er weniger wie ein Penis, mehr wie eine Wurst aus. Und da sehr viel Wolle für die Wurst drauf gegangen ist, brauche ich, wenn ich doch einen eigenen Pulli stricken will, neue Wolle. Aber nehme mir ja, wie schon geschrieben, erst einmal Sachen vor, die schon angefangen sind. Und da habe ich einige, zum Beispiel:

1. Eckis Strickjacke

Ich bin mir sicher, dass die Jacke, wäre sie schon fertig, schon zwei Jahre alt wäre. Aber ich habe sie bis jetzt noch nicht fertig bekommen und somit qualifiziert sich die Jacke von alleine. Es wird spannend, ob meinem Mann die Jacke überhaupt noch passen wird, wenn sie fertig ist. Kurzfristig stand es sogar in den Sternen, ob ich die angefangene Jacke auch fertig machen kann, da ich durch den Umzug den zweiten Wollknäuel nicht direkt finden konnte. Aber ich kann euch beruhigen, er ist aufgetaucht, auf mystische Weise.

Muster

Das Muster sieht auch mit einfarbiger Wolle prima aus und lässt sich bedenkenlos erweitern. Der von mir eben erwähnte angefangene Pullover hatte auch dieses Muster, allerdings in 5 Maschen alle 10 Reihen wechseln.

Diese Jacke wird nebenbei bemerkt ohne Anleitung quasi frei Schnauze gestrickt, später auch Kragen und Knopfleiste.

Was meint ihr dazu? Wie viele Knöpfe brauche ich auf einer Jackenlänge von 75cm, wobei die Knöpfe auf ca 57cm verteilt werden? Reichen da 5 Stück aus? Habe ich Stricker/innen unter meinen Lesern?

2. Megaschal

Vor einigen Jahren habe ich, zusammen mit der Wolle für Eckis Strickjacke mir einen fliederfarbenden Riesenwollknäul gekauft. Und genau wie die weitere Wolle für seine Jacke fristete dieser Wollknäuel ein schnödes Dasein unterm Bett in einem Bettkasten. Zusammen mit Ecki-Wolle habe ich auch die Fliederwolle wieder gefunden. Und ich hatte ihn doch tatsächlich angebrochen. Doch der Anfang gefiel mir nun nicht mehr, es hatten sich damals nämlich ein paar Fehler eingeschlichen.

Schal-alt

Also alles aufgeribbelt oO(natürlich nach erfolgreicher Fotodokumentation) und von vorne angefangen, mit einem neuen Anfang natürlich. Was sagt ihr, was schaut besser aus?

Schal-neu

Die Anleitung in etwas abgewandelter Form ist von hier.

Normalerweise sind ja allen guten Dinge 3. Da ich aber keine ungerade Zahlen mag, bleiben es bei mir nur zwei Dinge. Ich finde, dass ich mir da für 2015 genug vorgenommen habe. Habe ja auch noch die Prüfung am Ende des Jahres für meine Umschulung zur Steuerfachangestellten vor mir. Ich werde euch auf dem laufenden halten und für jedes Projekt einen eigenen Beitrag machen. Werde sie wohl so aufbauen, wie die AdventskalenderBeiträge.

Habt ihr auch solche Projekte, die euch wochen-, monate- oder sogar jahrelang festhalten und irgendwie doch nie fertig werden wollen? Wenn ja, lasst es mich hier, dort oder unten in den Kommentaren wissen und wir prokrastinieren gemeinsam, damit wir noch ewig solche Projekte haben ;-)

Ein Gedanke zu „Wollprojekte 2015

  1. Sehr „kreative“ Optik & sicherlich fein zu tragen!
    Alles gute noch, für die doch wichtige Prüfung!
    „Im fröhlichen Wahnsinn unseres Zeitalters,den Zauber finden“!
    „Lenz“ Grüße,“Oldboy“ ph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.