Vera – ein neues Familienmitglied

Jaaa, die @Miezedeluxe87 ist mal wieder Schuld und ich die Unschuld in Person. Mir liegen ja so einige Sachen nicht. Unter anderem gehören Pflanzen dazu. Was ich schon an Kakteen vertrocknen hab lassen, so viel hat die Wüste Sarah nicht mal.

Da die liebe Mieze allerdings einen hoffnungslosen Glauben an das Gute im Menschen hat, schenkte sie mir eine Aloe Vera Pflanze. Und nun dürft ihr raten, wer Vera ist. Genau, diese Pflanze eben. Ja ich weiß, dass es nicht sehr kreativ ist, aber das macht nichts. Sie lebt eh nicht lange genug, habe ich gedacht.

Denn inzwischen ist Vera nun schon mehr als 2 Monate in meinem Besitz und erfreut sich bester annehmbarer Gesundheit. Inzwischen ist auch die Aufregung über dieses grüne Ding nicht mehr als zu groß. Sowohl die Katzen, als auch der Alphamann und ich haben uns an sie gewöhnt. Ich hoffe, dass es anders herum auch so ist, denn ich habe mir richtig Mühe gegeben, es ihr so bequem wie möglich zu machen. Schon allein beim Erde schleppen halfen die Öffis nicht und ich durfte die Erde nach Hause schleppen, genau wie das neue Töpfchen.

 Bett neueskleid

Der Balkon sah nach der Aktion aus, als wäre der Sack mit Blumenerde geplatzt, aber beim Aufräumen hatte ich tatkräftige Hilfe von unserem Arne Skywalker:

arnehilft

Natürlich hat Arne nicht den Dreck weiter verteilt, das sieht nur auf dem Bild so aus ;-)

umgetopft

Die Mühe hat sich gelohnt und Vera erstrahlte in ihrem neuen Pott. Aktuell und wohl durch den neuen Standort lässt sie ein bisschen die Blätter hängen. Vielleicht sind es auch zu viele, ich habe keine Idee. Wenn ihr Vera helfen wollt und könnt, ab in die Kommentare mit euren Pflegetipps. Denn wir wollen doch die Mieze und ihren Glauben an das Gute im Menschen nicht enttäuschen oder?

2 Gedanken zu „Vera – ein neues Familienmitglied

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.