MustHave für meine OneX

Da habe ich doch tatsächlich von meinem Mann ein Stöckchen zugeworfen bekommen. Obwohl ich ihn gewarnt habe, das nicht zu machen. Naja, geht er eben mit kalte Füße ins Bett.  Und ich werde das Stöckchen dann mal aufheben und beantworten, zumal ich vor gar nicht all zu langer Zeit meine HTC OneX einrichten durfte. [Ja, mein Handy ist weiblich]. Außerdem wird dann die Kategorie Technik & Games mal mit einem aktuellen Beitrag gefüllt.

Hier also meine Top 10 in alphabetischer Reihenfolge an AndroidApps, die ich auf jedem Handy mindestens haben muß.

Chefkoch.de

Neben der von meinem Mann vorgestellten EinkaufszettelApp habe ich auch dieses App installiert. Vorher habe ich von der Seite des AppAnbieters die Rezepte ausgedruckt und an die Dunstabzugshabe gehangen. Das geht einiges auf die Patrone und die Rezepte waren danach eingefettet oder das Papier wellig vom Wasserdampf. Mit dieser App habe ich außerdem das Handy immer in der Küche und kann Musik hören.

Und natürlich liegt das Handy außerhalb der Reichweite von Wasser, Saucen oder Teigresten, damit es noch lange voll funktionsfähig ist.

[appbox googleplay de.pixelhouse]

 

Cookie Dozer

Ein nützlicher Zeitvertreib bei Straßenbahnen, Arztpraxen oder auf dem WC, wenn bei DailyMe wieder alle Serien geschaut wurden. Anfänglich etwas zäh, wird es schnell zur Ursache, warum frau 30 Mins. im Bad sitzt, ohne auch nur ansatzweise fertig zu werden.

[appbox googleplay com.leftover.CookieDozer]

 

Kindle

Nicht jeder hat ein Kindle und nicht jeder möchte, wie auch ich nicht, sein Kindle wirklich überall mit hinnehmen. Aber das Handy darf ja überall mit hin. Also warum nicht einfach das Handy zum eBookReader wandeln. Aber Vorsicht: Zieht ein bisschen mehr am Akku, als andere Apps.

[appbox googleplay com.amazon.kindle]

 

Mein [Mobilfunk-Anbieter]

Wie auf jedem Kundencenter, Mein Wasauchimmer und wie sie alle heißen zu lesen ist, gilt die Anzeige im App natürlich nicht 1:1 als Rechnungsanbieter. Was ich mit meiner Mobilfunk-Anbieter-App aber mache, ist mich absichern, wann diese dösige BandbreitenreduzierungsSMS kommt.

Und natürlich hat frau auch so das Telefonierverhalten im Blick. Denn wenn dort höhere Kosten, als sonst auftauchen, heiß es: Obacht, bisscken weniger telefonieren und dafür zum Beispiel mehr das Internet Zuhause zur Kommunikation nutzen.

Da ich natürlich nicht weiß, bei welchem Anbieter ihr seid, hier eine Auswahl der gängigsten Anbieter:

[appbox googleplay canvasm.myo2]

[appbox googleplay de.telekom.android.customercenter]

[appbox googleplay com.appseleration.android.selfcare&feature]

Öffi

Anfangs hat es gedauert, bis dieses App auch die Bahnen & Busse aus Dessau angezeigt hat. Inzwischen möchte ich die App nicht mehr missen. Denn damit schaue ich nach, ob es sich lohnt, die Schwimmsachen zur Arbeit mit zu nehmen oder wann ich aus dem Hause muß, wenn ich ins Kino eingeladen werde.

Es schaut nicht nur nach, von welcher Haltestelle man zu welcher Haltestelle kommt, man kann in der App auch seinen aktuellen Standort nutzen und bekommt die nächste Haltestelle angezeigt, nur leider nicht, in welche Richtung man da laufen darf.

Im Urlaub in Wesel ist die Karte einfach manuell gewechelt worden und auch dort konnten wir dann auf die ansässigen Busse [Wesel hat keine Straßenbahn] zugreifen.

[appbox googleplay de.schildbach.oeffi]

Pakete

Wer kennt das nicht: Man hat etwas bestellt und ständig muß man nachschauen, wo das Paket bleibt. Mit dieser App hat das Suchen ein Ende. Diese App verbindet viele verschiedene Lieferanten zu einer App. Ihr habt eine Paket- oder Sendungsverfolgungsnummer und den Anbieter? Ihr habt auf einen Blick die Info, wo euer Paket aktuell ist. Wer sogar ganz neugierig ist, kann sich die Karte aufrufen und schauen, wo der Ort ist, an dem sich die Ware befindet.

[appbox googleplay eu.zomtec.android.delivery]

radio.de

Diese App habe ich aus einer Not heraus installiert: Ich möchte, dass beim Duschen mein eigenes Gekreische von irgendeinem Geräusch übertönt wird. Und was eignet sich dazu besser, als das Lied selbst, welches man singt.

Von Genre bis hin zu lokalen Sendern kann man dort alles abrufen. Wenn man sich sogar beim Anbieter registriert, habt ihr die Möglichkeiten, Favoriten an zu legen & braucht nicht jedes Mal suchen.

[appbox googleplay de.radio.android]

Winamp

Für unterwegs ist die RadioApp nichts, eben wegen der Bandbreitenreduzierung, die es inzwischen bei vielen Anbietern gibt. Also bietet es sich an, die Dateien direkt digital zu kaufen. Und eben diese digitalisierten Musikstücke spiele ich dann mit diesem Player an.

Die App bietet sich allerdings nicht an, wenn ihr Sonderfunktionstasten an euren Kopfhörern habt, diese funktionieren mit dieser App leider nicht. Dafür ist die Listengestaltung um ein vielfaches einfacher.

[appbox googleplay com.nullsoft.winamp]

Wow Arsenal

Seitdem diese App kostenfrei von Blizzard zur Verfügung gestellt wurde, ist es nach einem harten & langen Farmtag endlich möglich, von unterwegs aus die Sachen ins AH zu stellen. Oder man kann mit seiner Gilde kommunizieren, sollte sich der Heimweg mit dem Raidtermin kreuzen, weil man in einen Stau geraten ist.

Mich interessiert spontan, ob es für andere Spiele auch solche Apps gibt. Infos entweder in die Kommentare oder gern per E-Mail an mich.

[appbox googleplay com.blizzard.wow]

Zedge

Ihr kennt diese Stunden, in denen man Zuhause auf irgendetwas/irgend wen wartet und man nicht weiß, wie man diese Zeit überbrücken kann. Mit dieser App ist es nicht mehr notwendig zu grollen.

Ihr habt Lust auf aufwändig gestaltete SmartphoneWallpaper? Ein Klingelton geht euch nicht mehr aus dem Kopf und ihr wollt ihn unbedingt haben? Dann diese App installieren.

 

Einfach darauf achten, dass man im W-Lan eingeloggt ist und schon kann man nach lustigen Bildschirmhintergründen suchen oder den Begriff eingeben. Viel Spaß beim Zeit umbringen.

[appbox googleplay net.zedge.android]

Uff, ich dachte dieser Beitrag würde nie enden. Aber es ist geschafft, die mir 10 wichtigsten Applikationen sind für euch aufgelistet.

Hier nur noch ein paar Hinweis, die man lesen kann, aber natürlich nicht muß:

Wie üblich geht es auch bei diesem Blogstöckchen darum, mehr von anderen Bloggern zu erfahren. Aber auch die freiwillige, unverpflichtende Verlinkung zählt natürlich (gerne auch auf den Ursprungsartik). Gerade in Zeiten, in denen Backlinks immer wieder für viel Geld verkauft werden, eine Seltenheit. Und natürlich gibt es auch hier eine Hand voll Satzungen:

  1. Verlinke die Person, die dir das Blogstöckchen zugeworfen hat
  2. “Bearbeite” das Thema des Blogstöckchens
  3. Bewerfe anschließend 3 Leute mit dem Stöckchen und sage ihnen Bescheid, dass du sie beworfen hast

Das Thema zu diesem Stöckchen lautet: Was sind eure zehn Apps, die auf keinem Smartphone fehlen sollten? Wer mehrere mobile Systeme nutzt, nimmt bitte das System, welches er in seinem Alltag nutzt.

Mir bleibt dann jetzt die Qual der Wahl, wen ich zum Bloggen animieren möchte. Das sind

Und Mädels, ich bin echt gespannt, welche Apps bei euch zum Vorschein kommen, vielleicht füllt sich ja der Speicher von meiner OneX mit neuen Apps.

2 Gedanken zu „MustHave für meine OneX

  1. Pingback: Stöckchen: Handy Apps | Juvi meets reality

  2. Da flog mir zum ersten Mal ein Stöckchen an die Birne – und dann habe ich auf meinem Handy genau 2 Apps: Twitter und einen Android-Wecker. Das war’s. LOL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.