Kaddys Obstdiät – Tag 2

Oh runtastic, was hast Du Dir nur antun lassen? Oh entschuldigt, ihr wisst ja noch nicht, wovon ich rede. Dann hole ich mal aus:

Sport unterstützt die Diät 😀

 

An die Tatsache, dass es beim iPhone einfach keine Widgets gibt, habe ich mich schweren Herzens gewöhnt. Obwohl ich zugeben muss, dass es sehr umständlich ist, die WetterApp zu starten, nachdem das Display freigeschaltet ist. Meine gelaufenen km oder die Zeit des letzten Trainings finde ich dann eben in der runtastic-App, wenn sie dann aktualisiert. Von alleine kann sie DAS nämlich auch selten. Dafür jede Menge Werbung. Das war doch früher bei Android nicht.

Und sowieso? FU Apple, wischen zum Entsperren und dann noch einen Code eingeben? Was dachtest Du Dir dabei? Traust Du Deinen Nutzern nicht so viel zu, ein einfaches Muster ein zu geben? Und wieso sind die Stellen des Codes auf 4 reduziert? Das schränkt die Sicherheit ganz schön ein.

Kommen wir zurück zum Lauf. Der erste Kilometer ist für mich sehr schwer, aber sobald die App mir durch ein paar Infos mitteilt, dass ich eben jeden geschafft habe, wird es oft einfacher. Aber als dann Kilometer Nr. 2 fertig war, bin ich vor Schreck fast gestolpert. Da sagte mir die Dame auf englisch doch tatsächlich an: two kilometers, for more informations upgrade to runtastic pro. Von den Story Run Dingern ganz zu schweigen, die müsste ich nämlich noch einmal kaufen -.-

Das war es zum Thema Laufen mit dem eiFön für mich. Ich habe den nächsten Lauftag direkt meine SIM-Karte wieder in meine HTC gepackt und hatte das alte Laufvergnügen. Ich bin gespannt, was die eiFön noch für Schreckenssekunden für mich hat.

P.S.: Jaja, schimpft mich nur aus. Ich habe inzwischen herausgefunden, dass man den Code deaktivieren und auch verändern kann auf mehr Stellen, aber es ist schon gut versteckt, oder? 😛

Ein Gedanke zu „Kaddys Obstdiät – Tag 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.