Kaddy sucht den #MovoBuddy

MovoBuddyUnd ja, mir ist wirklich kein besserer Titel eingefallen.  Aber ich schweife ab. Denn wieder ist eine Woche rum, in der ich nicht vor die Türe zum Sport gegangen bin. Seitdem die Physiotherapie zu Ende ist, fällt es mir immer schwerer, aus dem Haus zu gehen und Sport zu machen. Doch wo ist der Unterschied zwischen der Physiotherapie und dem Sport für meinen Kopf? Genau diese Frage schoss mir vor ein paar Tagen beziehungsweise Nächten durch den Kopf.

Die Lösung war ziemlich schnell gefunden: Es liegt an der Verpflichtung. Warum auch immer ist es mir leichter gefallen, zum Sport zu treten, wenn ich mich verabredet hatte. Oder um genauer zu sein: Ich einen Termin hatte und NichtEinhaltung mich Geld kosten würde. Aber jeden Monat meine Rezeptgebühr oder Heilverordnungsgebühr von über 30,- zu zahlen ist auch nicht drin. Aber wisst ihr was drin ist? Richtig! Rad fahren und schwimmen. Und wieso gehe ich nicht? Weil anscheinend alleine es keinen Spaß macht.

Du hast bis hier durchgehalten? Du willst also wirklich wissen, was ein MovoBuddy ist? Oder weißt es schon und willst es vielleicht sogar werden? Denn ich suche jemanden in oder um Oberhausen herum (ich kann aber nicht so weit mit dem Rad fahren), der Motivation für Zwei hat und mit mir zusammen Sport macht. Ich dachte da so an einen Wechsel von Rad fahren und dann die kommende Woche schwimmen gehen. Du kennst jemanden, auf den die Beschreibung des Motivationsbuddy passt? Dann leite ihm/ihr den Beitrag doch weiter. Oder Du hast mehr Motivation übrig, als Du alleine vertragen kannst? Dann schreibe mich an: hier oder da unten als Kommentare. Wäre auch schön, wenn Du nichts dagegen hast, dass ich über uns hier auf meinem Blog berichte. Na? Wie schaut es aus?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.