Chaosüberblick – Oktober

Es ist der Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht. Das habe ich nämlich mal wieder gemerkt, weil ich doch tatsächlich den Monatswechsel verpennt habe, quasi. Hätte ich einen Beruf, mit dem man nicht so oft mit dem Kalender und Fristen arbeiten würde, hätte ich noch Oktober. Aber so habe ich dann doch noch recht zeitig gemerkt, dass der Chaosrückblick fehlt. Aber nun blätter ich in meinem Blogbüchlein und schaue mir die kleinen Highlights des letzten Monats an, die es meiner Meinung nach wert waren, dort reingeschrieben zu werden. Und mit meinen Tomatenpflanzen fangen wir gleich an. Die sind nämlich nicht eingegangen, wie man vermuten könnte, sondern fangen an, ihre ersten Blüten zu bekommen. Wenn das so weitergeht, gibt es wirklich erntefrischen Tomatensalat zu Silvester :-)

AusbildungDie Zwischenprüfung wurde letzten Monat geschrieben und noch immer haben wir keine Noten. Ich wollte ja eh nur dabei sein, aber Chefin und Kolleginnen sind gaaanz neugierig, wie denn ihre Jahrespraktikantin abgeschnitten hat. Und soll ich euch was sagen? Je weiter die Prüfung wegrückt, je schlechter wird mein Gefühl. Hoffen wir mal, dass mein Gefühl bald erlöst wird, denn ich brauche meine Gedanken bald ganz.

Denn wegen indirekt steigender Miete „durfte“ ich mir einen Nebenjob suchen. Und das ist grausam. Immer dann, wenn man keinen Nebenjob braucht, sieht man überall diese Schilder „Aushilfe gesucht“. Sobald aber die Möglichkeit gebraucht wird, verschwinden diese Schilder. Auch auf Nachfrage brauchen Supermärkte und Discounter keine Regaleinräumer oder Kassiererinnen mehr. Also blieb nur noch die Möglichkeit, online zu schauen. Dafür braucht man aber ein Kleingewerbe. Na klasse, man gibt also erst einmal Geld aus, um dann Geld machen zu können?! Immerhin bin ich bald Metrokundin! \o/

geschriebenVergesst es, ich komme einfach nicht zum schreiben. Ich habe den Ordner mit meinem groben Faden und den Hauptcharaktären erst einmal zur Seite gestellt. Ich schaffe es ja aktuell nicht einmal, mehr wie ein Kapitel zu lesen, da soll ich eine Charakterbeschreibung zu Papier bringen? Gnihihi, nein! Aber die Ideen für die Geschichte sind als grobes Plot zusammengefasst und warten nur darauf, zum Leben erweckt zu werden. Vielleicht ist das ja was für die Rente. ;-) Oder irgendwann muss ich vielleicht mal unheimlich viel Zeit überbrücken, dann kann ich den Ordner wieder hervorholen und mir anschauen, was ich da geschrieben habe. Wobei mir einfällt, ich noch immer keine Idee habe, wie meine Hauptperson an ihre Superkräfte kommt.

Apropro Superkräfte, wißt ihr, wer noch Superkräfte hat neben meiner Hauptfigur? Natürlich die @Miezedeluxe87! Die hat mir nämlich ein Paket zukommen gelassen, einen rieeeeeeeeeesigen Umschlag mit ganz viel hilfreicher Sachen. Danke Dir noch einmal dafür, ich habe mich riesig gefreut, fast so riesig wie der super dekorierte Umschlag <3

Überraschungspost

gelesen Ja, ich habe noch immer Grim – das Siegel des Feuers Zuhause liegen. Oder besser gesagt liegt es in meiner Arbeitshandtasche. Die und das Buch darin trage ich jeden Arbeitstag von Montag bis Donnerstag nach Essen und zurück. Oftmals komme ich aber gar nicht dazu, einen Blick hinein zu werfen und zu lesen. Entweder treffe ich eine Schulkollegin, die mich fragt, wie es mir so geht. Oder ich sitze eingepfercht mit dick angezogenen Menschen in einem 4erSitz der Deutschen Bahn, dass ich nicht an das Buch rankomme. Immerhin sind die Züge zum Weselaner Markt nicht so voll,d ass ich dort ab und zu lesen kann. Und ich bin ja auch schon auf Seite >100 angekommen und der nächste Marktbesuch kommt bestimmt. \o/

gezocktIm Moment ist wirklich kaum etwas mit spielen. Entweder bin ich spät von der Arbeit Zuhause, oder es gibt noch anderen Papierkram zu machen. oO(Ihr glaub nicht, wie viel Papierkram so ein Kleingewerbe im Nebenerwerb macht) Aber wenn ich natürlich mal Zeit habe zum zocken, komme ich komischerweise nicht von WoW los. Vor allem die Horde hat es mir mit dem letzten großen Patch angetan. Kühe Taurenweibchen und Trolle sehen nun richtig sanft aus, sofern man sie nicht ärgert oder ein Heal nicht durchgeht. Ja, natürlich habe ich eine heiligeende Kuh, hihi. Mal schauen, ob ich dazu komme, darüber zu bloggen. Wie häufig ich schon einen Twink-Post angefangen und ihn dann doch wieder gelöscht habe, kann ich euch gar nicht verraten. Denn dann könntet ihr ja darauf schließen, wie viele Twinks ich habe. Wie sagt mein Mann immer? „Zu viele!“ :-D

gesurftJa, da habe ich doch tatsächlich online nach einem Nebenjob gesucht. Und ihr könnt euch nicht vorstellen, was die Menschen alles suchen. Vom SMS-Chat bis hin zur Erotikhotline über Forenbeantworter war alles dabei. Hängen geblieben bin ich bei einem Anbieter für [Titel auf dem Kleingewerbezettel  nachschauen] Mal schauen, wie es so läuft. Auf jeden Fall ist es gar nicht so leicht, ein Kleingewerbe anzumelden und zu führen. Davon evtl. später in einem eigenen Post mehr.

BesuchNie wieder im Sommer umziehen! Mal abgesehen davon, dass ich mich letztes Jahr beim Kisten packen fast halbiert habe, da ich so geschwitzt habe. Auch das Umzugsunternehmen hat mächtig geschwitzt, mehr ihre Mitarbeiter. Und kaum stand alles, wurde es kalt und die Heizung wurde eingeschaltet. Und zwar so, wie wir das von unserer vorangegangenen Wohnung kannten. Leider hatten wir vergessen, dass das letzte Haus ein gedämmtes Haus war und unsere jetzige Wohnung nicht ganz so. Da kam ganz schön was zusammen, das könnt ihr euch vorstellen. Tja, das gab eine Nebenkostenerhöhung und dann noch die Nachzahlung abzahlen, die wieder liebe Vermieter sei Dank in Raten abzahlen können. Hätten wir die tatsächlichen Kosten aber vorher schon gewusst, hätten wir mit Sicherheit diese Wohnung nicht genommen. Ein Schelm wer Absicht dahinter vermutet.

Naja, das ist aber der Grund, wieso ich nun mich durchs web klicke :) Das bedeutet aber auch, dass wir bei der nächsten Wohnung noch mehr beachten, da könnt ihr aber sicher sein.

KleidUnd noch mehr muss man in einem Büro beachten. Da sehen Mandanten sofort ein kleines Löchlein am Pulli, was man Zuhause im dunkeln noch nicht gesehen hat. Oder sie merken sofort, wenn man sich unwohl fühlt in der Jeans, die man anhat. Ansonsten scheint sich mein Körper irgendwie zu verformen. Denn seit ca ein bis zwei Monaten stagniert meint Gewicht und doch sitzt die Kleidung anders. Ich fühle mich auf jeden Fall wohler. Auch wenn ich in diesem Monat arg von meiner Gesundheit geärgert wurde, oO(Keine Angst, nix lebensbedrohliches, aber doch mal wieder ein Tabuthema angelacht #Pavell) mag ich mich immer mehr. Und ihr habt mir da echt bei weiter geholfen, danke euch <3

Nagel1Nageltechnisch habe ich es im aktuellen Praktikum ja nicht einmal einen Monat ausgehalten, ohne peppige poppige Nägel dort reinzurauschen. Und es stört sich auch keiner daran oO(Wieder vollkommen umsonst Kopf vorher gemacht) Eher im Gegenteil, man findet es schön. Leider komme ich immer seltener dazu, ein aufwendiges Design zu machen und so langsam gehen mir auch die Ideen aus. Was würdet ihr aus meinem Designsammelsorium denn gerne als Anleitung sehen?

Und zum Schluss noch das Aufgebraucht im Oktober:

isWatermarked

Es ist nicht viel geworden, aber um das Puder tut es mir am meisten leid. Leider hat die Marke das Puder nicht mehr, so bin ich auf Alverde ausgewichen. Apropro Puder, wie machen das die Pudernutzer/innen unter meinen Lesern? Habt ihr das Zeug immer mit und pudert nach oder denkt ihr euch: Egal, einmal auftragen, wird schon reichen? Erst recht in der regnerischen Herbstzeit interessiert mich das sehr, da man doch von Warm nach Kalt mit Regen nach wieder Warm einiges an Puder verliert. Lasst es mich wissen. Aber nicht nur dies, auch allgemeine Fragen, Wünsche, Anregungen, sagt es mir: hier, dort oder unten in den Kommentaren. Ich antworte auch, wenn auch nicht immer für alle sichtbar.

2 Gedanken zu „Chaosüberblick – Oktober

  1. Ich werde mir Mühe geben mit den Nägeln und hoffen, dass hier zukünftig ein paar mehr BeautyThemen hinzukommen. Habe da schon eine Idee im Kopf, die dabei ist, umgesetzt zu werden :-)

  2. Nun,das „wirkliche“ Leben bleibt „spannend“,oder?
    ist,bzw.,war doch so einiges los bei-„Chaoskaddy“-& „Anhang“!
    Bitte „weitermachen“!
    Anmerk.:DEINE Fingernägel, sind optisch wirklich eine „Augenweide“!“Augenschmaus“!Nicht „nachlassen“!!
    Gute Wünsche für die „Noten“ & für einen „geeigneten“ Nebenjob!!
    Denn, durch die „Arbeitsmarktpolitik“ der letzten j
    Jahre der „Dösi“ Regierung(en),sei auf dem „Jobmarkt“ ein Niedriglohnsegment entstanden!“Hier schützt Lohnarbeit nicht mehr vor Armut,sondern führt direkt in sie hinein“!Ob das „Mutti“ & „Anhang“,incl.,“Dösi“ „Schmuddelpresse“ & „Medien“ überhaupt „berührt“?“Wir sind das Volk“?!
    Trotzdem gute Wünsche, für DEINE diesbezüglichen Absichten!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.