Chaosüberblick – August

2016-08-19-05-00-27Camescom und Päärchenkackscheiß, DAS sind die zwei Begriffe, die für mich den August super zusammenfassen. Doch es ist nicht nur schönes passiert, auch die Keule für das persönliche Ungerechtigkeitsempfinden hat wieder einmal zugeschlagen. Da war zum einen die Beerdigung meiner Großmutter direkt am Anfang des Monats nach einem tollen Wochenende in Bitterfeld. Und dann hatten wir … 

… ach halt, sortieren wir doch lieber einmal in meine geliebten Kategorien. Fangen wir also an.

 

DepressionKaum hatte ich meine Genehmigung zur beruflichen Reha in der Hand, stieg in mir die Aufregung, was nun auf mich zukommen würde. Ich merkte, wie die Unwissenheit mich wieder drohte, runter zu ziehen. Nachdem ich, wie hier beschrieben, auch noch mit unserer Rehaberaterin aneinander gerappelt bin, war ich doch sehr arg unruhig. Doch sie versuchte nur einen Erziehungsansatz, den meine Eltern schon an mir vor Jahren beendet hatten. Ich schmunzelte nach dem Termin nur in mich hinein.

Nachdem ich die Maßnahme am 22. August anfing, ging es bei mir bergauf. So komisch es klingt: Ich hatte wieder eine Aufgabe. Endlich sich wieder geregelt bekommen müssen, weil man ja etwas erreichen will. Auch wenn das Zusammenspiel von Haushalt und Maßnahme noch nicht ganz so klappt, bin ich posimistisch … optitiv … ach ihr wisst, was ich meine, oder? ODER? 

 

gelesenKaum hatte ich letzten Überblick geschrieben, dass ich mir jede Woche etwas Lesezeit gönne, kam ich da irgendwie nicht mehr zu. Aber das wird wieder. Schon allein es wieder zu lesen und mich daran erinnern, was ich mir alles Gutes tun wollte, lässt meine Neugier wieder wachsen. Es ist nicht, dass das Buch nicht spannend geschrieben ist oO(Achtung! Doppelte Verneinung.). Es ist nur die Krankheit, die häufig verhindert, dass ich mir etwas Gutes gönne. Und man kann nichts dagegen machen, als sich Routinen einbauen und diese auch konsequent durchziehen. ALso wird die Zahl am rechten Rand wieder höher steigen. Denn ich bin echt schon alleine darauf gespannt, wann der Charakter auftaucht, der in der Serie von Jerome Flynn gespielt wird.

 

geschriebenGeschrieben habe ich so einiges im August, vor allem ab dem 22. Da ich ja auch für die Maßnahme mein altes Federmäppchen aussortiert habe, konnte ich sogar meine alten Stifte wieder schwingen. Digital habe ich so gut es geht meine Posts einzuhalten, schon alleine um Routine in meine Woche hinein zu bekommen. Denn es ist nicht, dass ich nicht schreiben möchte oder meine Videos machen. Mich hat dann nur wieder mein schwarzer Hund in Schach. Und nach einem fordernden Tag in der Maßnahme darf ich noch üben, mich ihm zu widersetzen. Aber DAS wird auch noch. Wenn ihr bei meinem Geschreibsel auf dem Laufenden bleiben wollt, könnt ihr oben rechts einfach eure E-Mail Adresse eintragen und diese bestätigen. Und schon bekommt ihr eine E-Mail, wenn ich auf meinem Blog etwas veröffentliche.

 

gezocktEndlich war es soweit: am 30. August kam endlich das neue Addon von World of Warcraft raus. Ich hatte diese Info gar nicht mehr im Gedächtnis, als mich meine Rehaberaterin anrief und fragte, ob ich die Maßnahme am 22. anfangen wolle. Aber immerhin hat Blizzard den Erfolg „1. [Klasse] Deines Realms“ wie beim letzten Addon heraus genommen und es ist theo(do)retisch egal, wann man das 110. Level erreicht hat. So konnte ich neben der Maßnahme in Ruhe und ohne persönlichen Druck spielen. Ich finde das Addon sehr schön gemacht. Die Möglichkeit, als Heiligpriester zu questen, ist ausgeglichen umgesetzt worden. Die Geschichten hinter den Quests sind abwechslungsreich, mal etwas fürs Herz, mal reißt es Dir das selbige heraus, nur um es dann wieder mit einem anderen Geschichtsstrang zu heilen.

 

gesurftJa, alles im grünen Bereich in Sachen Internet bei mir. Ich bin noch immer dort zu finden, wo man mich sucht. Und auch meine anderen Blogs wachsen, langsam aber stetig wachsen sie und immer wieder kommen mir neue Ideen, wo ich was schreiben könnte. Oder ich überlege, wie man was optimieren kann. Anfang August habe ich von einem meiner Leser sogar eine E-Mail bekommen, in dem er mich auf einen Bug hingeweisen hat. Vielen Dank dafür, Du Unbekannter. Schade nur, dass ich mich nicht persönlich bei Dir bedanken kann.

 

KatzenUnseren beiden FellPfoten geht es prima, was uns sehr freut. Wir hatten befürchtet, dass sowohl, wenn wir das Antibiothika bei #ToniWankenobi absetzen, er wieder anfängt zu schnoddern, als auch #ArneSkywalker sich wieder anfängt blank zu putzen, wenn das Cortison aus seinem Körper komplett abgebaut wurde. Noch hält sich die Putzerei in Grenzen und die Macht ist stark von #ToniWankenobi, sich dem Schnupfen zu widersetzen. Wir beobachten das mal weiter.

Aktuell flüchten beide, sobald ich das Handy in der Hand habe oder die Kamera. Sie können scheinbar tief und fest schlafen, kaum will ich den Auslöser betätigen, wachen sie auf und verlassen sofort ihre Schlafstätte. Wie soll man da anständige Bilder machen?  Naja, vielleicht nächsten Monat. Und wenn die Kamera an meine Hand anwachsen muss.

 

BesuchDie Zeit zwischen Abreise aus Bitterfeld und Gamescom verflog wie im Flug. Und dann war er auch schon da, der Freitag, an dem Hubby und ich zusammen durch die Messehallen stiefelten. Ja ich weiß, über den Samstag fehlt der Beitrag noch. Da wollte ich ein Video mit einbinden. Doch ich bin mit meinen Aufnahmen nicht so zufrieden. Ständig habe ich den Hebel für den Zoom in die falsche Richtung bewegt und somit die schöne vorher lange Aufnahme zunichte gemacht. Naja, haben ja hoffentlich noch ein paar Events, bei denen ich üben kann.

Das nächste große Abenteuer ließ keine Woche auf sich warten, denn dann sind wir @dudeldumm besuchen gefahren. Wir hatten einen wunderschönen Freitagnachmittag bei ihr mit Eisdiele, vieeeeel Eiskaffee, noch mehr angenehme Gespräche und etwas Stadtgeschichte kurz vor der Abreise. Leider haben wir uns auf dem Heimweg noch einen Platten geholt. Der gelbe Engel vermutete, dass wir uns an nicht komplett weggeräumten Unfallteilen das Rad beschädigt hatten. Leider können wir es nicht beweisen, sondern dürfen nun schauen, wie wir den Reifen für den TÜV geflickt bekommen. Aber DAS ist ein Eindruck für den nächsten Chaosüberblick.

 

Kleid

Nachdem meine Haare letzten Monat schon etwas pinkiger geworden sind, habe ich sie mir im August etwas kürzer schneiden lassen. Es ist nicht nur einfacher, die pinke Farbe hinein zu bekommen. Ich hoffe, dass sie auch einfacher nachblondiert werden kann. Bis jetzt habe ich es noch nicht machen müssen bzw. wollen. Bei so unnatürlichen Farben ist ein Ansatz nicht so schlimm, das erwartet man einfach. Outfit-technisch kam im August nicht viel Neues. Es waren viele Outfits dabei, die kurze Hosen und T-Shirts voraussetzen, da es doch häufig für mich sehr warm war.

 

Nagel1Leider kam Ende August der Supergau bei meinen Nägeln: sowohl an der einen, als auch an der anderen Hand riss jeweils ein Nagel mächtig ein. Und von der Sonnenallergie vertrug meine Haut noch kein UV-Licht für die Gelnägel. Also hieß es erst einmal Gelnägel ab. Scheinbar habe ich zusätzlich Acryl nicht vertragen, mit dem ich versuchte, es zu kitten. Die Nägel lösten sich quasi auf. Warten wir mal, wie lange es dauert, bis sie wieder eine schöne Kürze erreicht haben. Ich kann euch auf jeden Fall verraten: Ich fühle mich ganz schön nackt so ohne bunt Nägel.

 

Aufgebraucht im August

Das einfache Abfotografieren ist für mich zu einfach und so habe ich mich wieder für euch vor die Linse getraut und meine aufgebrauchten Produkte in die Kamera gehalten. @dudeldumm und @Miezedeluxe87 haben auch mitgemacht. Wer gewonnen hat, verrate ich euch am Ende des Videos.

Wer hätte damit gerechnet? Mal schauen, wer es kommenden Monat ist. Ihr könnt gerne mitmachen. Einfach eure aufgebrauchten Produkte an aufgebraucht@chaoskaddy.de schicken, wenn ihr wollt mit eurem Nick oder YT-Accountnamen, und schon seid ihr das nächste Mal beim Video mit dabei.

Ich bedanke mich für eure Zeit und freue mich, wenn ich euch beim nächsten Chaosüberblick wieder begrüßen darf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.