Chaosüberblick – KW 01 ~ Hello again ~

Euch passiert das doch auch noch, oder? Mir ist es zum Beispiel beim Bearbeiten des Permalinks passiert. Ich will noch immer 2016 schreiben. Dauert wohl noch etwas, bis ich mich daran gewöhnt habe, dass schon wieder ein Jahr rum ist. Und da das letzte Jahr auf mehreren Ebenen so etwas von kacke war, schauen wir da nicht mehr drauf, sondern nach vorne.

Kaum sind wir im neuen Jahr angekommen, ist das scheinbar Unmögliche möglich geworden: Wir haben aktuell WoW den Rücken zugedreht. Es ist doch tatsächlich nach so vielen Jahren einfach die Luft raus. Das Spiel, was uns bekannt gemacht hat, hat seinen Dienst in unseren Augen getan. Wir können und wollen im Moment auch nicht jeden Monat für uns zwischen 21,- bis 23,- ausgeben für ein Game, was uns nur aufregt, Also das Game weniger, mehr die Spieler, die das Spiel auch spielen. Dafür hat mich aktuell Minecraft (wieder) voll im Griff.

Ich muss mehr raus, sonst fällt mir irgendwann noch die Decke auf den Kopf. Und da bietet es sich ja an, dass ich tauschen will. Nämlich für jede Stunde am PC spielen 2 Stunden vor die Türe. Werde mir dann wohl das Fahrrad schnappen und mehr radeln, das schont meine Gelenke. Ich darf ja auch bis April wieder fit sein, denn in der ersten Woche des Jahres hatte ich auch noch endlich den Termin bei meiner Sachbearbeiterin der Krankenkasse. Und die sagte mir, dass sie mir die Umschulung am BfW inkl. Vorkurs oO(Fragt nicht, welcher. Das sind so viele Abkürzungen, habe das schon wieder vergessen. Schwägerin betitelte ihn als Sing- & Klatschkurs) genehmige, aber eines nach dem anderen. Man würde sich dann zwischen den beiden „Kursen“ zusammensetzen. Naja, was muss, das muss.

Zum Thema müssen müssen: ich muss unbedingt der Krankenkasse auf die Finger hauen. Die haben mir nämlich keine Information gegeben, dass meine Verlängerung der Therapie genehmigt wurde. Voll doof³! Dafür haben sie mich informiert, dass meine Korrektur der Zähne unter bestimmten Voraussetzungen im Nachhinein komplett übernommen werden kann. Meine Pubertät trifft mich zum zweiten Mal in meinem Leben. Die dicke Frau mit Brille bekommt nun auch im Januar noch eine Spange dazu, für die nächsten zwei Jahre. ICH musste es ja zum früheren Zeitpunkt auslassen.

Auslassen werde ich auch in diesem Format vom Chaosüberblick die Nägel nicht:

Dank des Tipps von @dudeldumm klappt das mit der Stempelei wirklich super. Diese und eine weitere Stempelplatte habe ich … doch glatt übersehen. Mein Mann war es, der mich darauf aufmerksam gemacht hat. Ich wäre an diesen Schätzchen vorbei gerannt, darfste keinem erzählen!

Keinem erzählen darf man auch, dass ich diese Woche doch arg mit meinem #weeklyDiary hinterher hing. Ursprünglich geplant war es, dass ich ihn immer zum Dienstag der Woche poste. Ihr könnt ja mal suchen, wann der 1. Kalenderpost 2017 oO(Da war es eben wieder, erst 2016 geschrieben!) aus der Feder ging.

Aus der Feder, oder besser gesagt aus der Tastatur, rutscht mir seit einiger Zeit auch der eine oder andere Textabschnitt. Nun dürfen die Abschnitte nur noch zusammen gepuzzelt und in einen schönen Text gebracht werden. Und DAS finde ich persönlich immer sehr Zeit und Nerven raubend. Ihr glaubt auch nicht, wie viele Anfänge ich für diesen Post gebraucht habe.

Habe ich auch Schreiber unter meinen Lesern? Wie macht ihr das? Habt ihr da ein Plot? Werft ihr das immer weder um, oder haltet ihr euch zum größten Teil daran? Oder werft ihr alles mittendrin um und passt am Ende das Plot an den Text an? Wäre mal interessant zu wissen, wie ihr den Überblick bei längeren Texten oder vielleicht gar sogar Bücher behaltet. Schreibt ihr auch noch auf Papier oder doch eher schon digital am PC/Laptop? Lasst mich das mal wissen, ich kann da sicher noch viel lernen. Und wenn ihr da selbst einen Post drüber geschrieben habt, könnt ihr mir gerne eure URL in den Kommentaren dalassen.

Ich lasse euch noch einen kleinen Gruß und ein großes HAURUCK! für den morgigen Montag da. Ich hoffe, euch hat der Post zu lesen Spaß gemacht. Und wie immer gilt auch in 2017 oO(Ne, jetzt nicht mehr, jetzt war das Jahr schon direkt richtig. Vielleicht sollte ich es noch ca. 20.000.000 mal schreiben 🙂 Kommt gut durch die Woche und viel glitzernde Momente wünsche ich euch.

Damit ihr besser starten könnt, habe ich hier noch ein bisschen Musik für euch:

Ruhig Blut und locker bleiben – Teil XVIII

Man könnte glatt das Jobcenter mit dem Dinner for One gleichsetzen. Immer wieder eine Masche, um den ALGII-Empfänger zu gängeln. Und ja, inzwischen fühle ich mich gegängelt. Letztes Jahr hatten wir ja das Problem, dass trotz Sendebestätigung angeblich Formulare und Dokumente nicht beim Jobcenter angekommen sein sollen. Weiterlesen

Planer dekorieren 2016 ~ KW 51~

Herrlich, dieses Jahr verteilt sich Weihnachten und Silvester auf zwei Wochen. Das ist sehr angenehm, vor allem für meine Kalenderdekoration. Also starten wir mit der Weihnachtswoche. KleinPink werde ich wohl auch nächstes Jahr noch zur Koordinierung behalten. Er ist einfach so handlich und mir doch irgendwie ans Herz gewachsen. Mal schauen, wo man noch für Personal einen bezahlbaren Kalender finden kann. Den direkt von Filofax habe ich mal auf meine Amazon Wunschliste gepackt. Wenn wer eine Idee hat, ihr wisst ja: Runter in die Kommentare mit euren Vorschlägen und Infos, vielen Dank im Voraus  Weiterlesen